Unser Leistungsspektrum

Parodontose­behandlung

Zahnerhalt

Parodontose­behandlung

Die Parodontitis, oft fälschlich als Parodontose bezeichnet, ist eine durch bakterielle Beläge verursachte, chronische Entzündung des Zahnhalte­apparates. Die ersten sichtbaren Symptome sind meist gerötetes, blutendes Zahnfleisch und Mundgeruch. Unbehandelt führt sie zum Abbau von Zahnfleisch und Kieferknochen, Zahnlockerung und letztendlich zum Verlust eigentlich gesunder Zähne.

Wird Parodontitis als Krankheit diagnostiziert, so sollte mit der Parodontose­behandlung, spezieller Mundhygiene­aufklärung sowie mit einer engmaschigen Prophylaxe Therapie gegengesteuert werden.

Die tiefen Zahnfleisch­taschen und die Zwischenräume werden hierbei gereinigt, um wiederkehrenden Entzündungen vorzubeugen.

Weiterhin belegen wissenschaftliche Studien den Zusammenhang zwischen Parodontitis und anderen Allgemein­erkrankungen: Bakterien können durch die Blutbahn in den Körper gelangen, so dass ein erhöhtes Risiko für z.B. Herzkrankheiten oder Frühgeburt besteht.

Sorgen Sie vor! Die Parodontose­behandlung kann Zahnverlust und mögliche Folgee­rkrankungen vermeiden.

Gerne informieren wir Sie in einem ausführlichen Gespräch über unser individuelles Parodontologie-Therapiekonzept

Aktuelles

Aktuelle Informationen aus unserer Praxis.

Service

Langjährige Erfahrung, hohes Engagement und gelebte Freundlichkeit.